Kräuterwochenenden - Intensivkurse

Begeben Sie sich mit den Heilkräutern auf eine Resie für alle Sinne


Die alten Kräuterfrauen begleiteteten mit ihren Kräuterlehrlingen eine einzige Pflanze ein ganzes Jahr lang, um diese und ihre Wirkweisen genau kennenzulernen. Nun möchten wir ein Wochenende ganz einer Pflanze widmen. Es ist unser Anliegen, dass Sie eine Pflanze genau kennenlernen und praktisch erlernen, wie Sie sie im Alltag einsetzen können. So haben wir Gelegenheit, sie auf vielerlei Weise kennen -  und liebenzulernen. An den jeweiligen Wochenenden werden wir nicht nur die Anwendungsmöglichkeiten entdecken, sondern auch Geschichten und Gedichte hören, Sie werden kreativ und praktisch mit der Pflanze arbeiten. Wir werden gemeinsam mit der Pflanze kochen, verschiedene Rezepte ausprobieren.

 

  • Ganzheitlich mit Kräutern arbeiten
  • Kochen mit Wildkräutern
  • Wildkräuter sammeln und verarbeiten
  • Herstellung von Tees und Tinkturen
  • Herstellung von Salben
  • Naturkosmetik mit Ätherischen Ölen
  • Kräuterführungen in Wald und Wiese
  • Geschichten, Gedichte und Anekdoten
  • Kreativ mit Pflanzen arbeiten

 

Hier alle Kurse im Überblick:

In jedem Jahr werden zwei bis drei Wochenenden angeboten.

 

2021: Brennnessel und Spitzwegerich

2022: Löwenzahn und Schafgarbe

2023: Johanniskraut und Giersch

2024: Ackerschachtelhalm und Beinwell

2025: Gänseblümchen/Gundelrebe und Weißdorn

 

Organisatorisches für 2021

09. - 10. Oktober 2021 Kräuterwochenende: IntensivkursSpitzwegerich

 

Die Seminare finden jeweils von 09.30 - 17.00 Uhr statt

 

Leitung: Svenja Riedel, Kräuterfrau und Aromatherapeutin

Finanzielles

190 € pro Wochenende