Weiterbildung: Fasten und Ernährung

Heilfasten ist ein jahrtausendaltes Heilmittel. Es ist bemerkenswert ungefährlich und hat doch eine große Tiefenwirkung. In Naturvölkern gehörte das Fasten zum natürlichen Lebensrhythmus. Der wissenschaftliche Nachweis der heilsamen Wirkung des Fastens ist schon lange erbracht.

Schon Hippokrates sagte: "Heile ein kleines Weh eher durch Fasten als durch Arznei."

Es ist eine Ordnungs- und Regulationstherapie und ist ein starker Appell an die Selbstheilungskräfte des Körpers. Jeder von uns hat einen inneren Arzt in sich, den es zu stärken gilt. Fasten ist eine der besten Möglichkeiten dazu.

Ruth Pfennighaus und ihr Team gibt ihre Erfahrungen aus fast 40 Jahren Gesundheits- und Ernährungsberatung und 20 Jahren Fastenleitererfahrung weiter. Diese Weiterbildung ist wie eine Schatzkiste an bewährten Erfahrungswissen und Ideen.

Sie nehmen praktisches Erfahrungswissen mit, sodass sie bald möglichst eine Fastenwoche anbieten können.


Inhalte der Ausbildung

 

Zu allen drei Modulen gehören eine basische Mahlzeit, Frühsport (Dehnungsübungen, Faszientraining) und eine Wanderung.

 

  • Ganzheitliche Sicht auf Krankheit und Gesundheit
  • Wertvoll Prinzip: Lebensstil- und Ordnungsprinzip
  • Bedeutung des Fastens: Früher und Heute
  • Verschiedene Formen des Fastens für Prävention und Heilung
  • Entgiftung und Entschlackung - mit verschiedenen Möglichkeiten
  • Heilsame Entgiftungs- und Entschlackungskräuter
  • Ernährungslehre: Vollwertige vegetarische Ernährung, Kautraining, Fastenverpflegung, Fastenbrechen, Ernährungsaufbau nach dem Fasten
  • Natürliche Heilmittel
  • Die seelischen und spirituellen Komponenten des Fastens - Dr. Dietmar Pfennighaus
  • Fastenkrisen und Durchhaltestrategien
  • Übungen zur inneren Einkehr und Ruhe
  • Darmgesundheit und Darmsanierung
  • Gruppenleitung, Planung und Organisation von Fastenwanderungen
  • Vorträge von Gastreferenten:
    • Carmen Schuhmacher, Ernährungs- und Gesundheitsberaterin, GGE Lahnstein
    • Andrea Wöllenstein, Pfarrerin, in Körperarbeit ausgebildet (Tanz, Bewegungs- und Entspannungstechniken)
    • Eine kompetente Heilpraktikerin vermittelt viel Wissen über die Darmgesundheit.
  • Zusätzlich zu den Ausbildungsmodulen wird ein Praktikum in einer unserer Fasten-und Basenwochen gemacht, um noch mal ganz praktisch zu lernen, welche Vorbereitungen nötig sind etc.

An wen richtet sich diese Weiterbildung?

Diese Weiterbildung richtet sich an alle am Thema Interessierte, die für sich selbst Kenntnisse vertiefen und Erfahrungen sammeln wollen.
Ganz besonders eignet sie sich für diejenigen, die selbst Fastengruppen oder Basische Wochen in Gemeinden, VHS anbieten. Es wird ebenso Beratungskompetenz vermittelt.

Die Teilnahme an einer Fastenwanderwoche des Gesundheitshauses zu einem beliebigen Zeitpunkt gehört als Praktikum zu dieser Weiterbildung. Wenn es sich für Sie einrichten lässt, ist es empfehlenswert, vorher eine Fasten- oder Basenwoche im Gesundeheitshaus zu machen, um zu wissen, wie das Programm ist. Dies ist nicht zwingend nötig, Sie können es auch nach der Ausbildung machen.

 

Kosten: 95 € pro Tag, insgesamt: 950 € (inklusive umfangreichem Material)

               Der Betrag kann komplett oder anteilig vor den Modulen bezahlt werden

               + die Kosten der Basen- oder Fastenwoche, die als Praktikum absolviert werden. 

               Das Praktikum gehört zur Ausbildung dazu.

 

Ort: Ganzheitliches Gesundheitshaus, Oberweg 55, 35041 Marburg-Wehrda.

 

Übernachtung

Benötigen Sie eine Übernachtung, sollten Sie diese eigenständig nach Ihren Bedürfnissen buchen. Ein paar Tipps finden Sie hier

 


Termine 2022 -  läuft - Quereinstieg nicht möglich

3. Modul

29.-30 Oktober 2022    Sa.-So   09.30 - 16.00 Uhr

Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns eine E-mail. Wir halten Sie auf dem Laufenden, wann wieder eine Weiterbildung stattfinden. Schreiben Sie uns hier

Für eine Übernachtung empfehlen wir das ansprechende Gästehaus Sonneck in der Nachbarschaft. Hier klicken.