Waldbaden

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass durch Aufenthalte im Wald das
Immunsystem gestärkt und der Stresslevel merklich gesenkt wird. Außerdem ist
bekannt, dass die Natur einen positiven Einfluss auf emotionale und kognitive
Faktoren hat. Die Waldluft enthält ätherische Öle, sogenannte Terpene, durch das
Einatmen dieser werden vermehrt Killerzellen gebildet und der Cortisolspiegel (ist
durch Stress erhöht) gesenkt.
Sie kennen den Wald bisher nur vom Spazierengehen oder Wandern? Sie würden
gerne öfter mal die Waldluft genießen, fühlen sich aber unwohl dort alleine?

 

Nutzen Sie die Möglichkeiten von Waldbaden, um Ruhe zu finden und etwas für Ihre
Gesundheit zu tun. Sie müssen dafür nicht sportlich sein. Es geht um
Entschleunigung und Zeit für sich selber. Die entsprechende fundierte Anleitung
verhilft Ihnen nichts tun zu müssen, sondern nur zu sein.


Geeignet ist das Waldbad für alle. Besonders hilfreich ist es bei
Konzentrationsstörungen, Unruhe, Nervosität und Stress. Als Burnout- und
Stressprävention und eine Möglichkeit zur Stressbewältigung.

 

Referentin: Bettina Adams - zertifizierte Kursleiterin für Waldbaden

 

Termin: 13.06.2020 von 14:00-16:00 Uhr

 

Treffpunkt: Gesundheitshaus Marburg