Mehr zur Einführung

Das Innere bestimmt das Äußere. Wir sind es gewohnt, äußerlich etwas zu verbessern, damit wir uns in unserer Haut wohl fühlen. So ist unsere Befindlichkeit sehr von den schwankenden äußeren Umständen abhängig.

In der Erwartung von außen bereichert zu werden, nehmen wir immer mehr zu uns, obwohl das Vorhandene noch gar nicht verdaut ist. Wir streben nach äußerem Reichtum und übersehen den inneren. Wir hoffen in irgendeiner Hinsicht einen Schatz zu finden und vergessen, dass wir selbst einer sind. Wir sehnen uns intensiv danach, Liebe zu bekommen und übersehen, was wir davon bereits in uns haben und spüren können.

Im WULLUS-Programm besinnen wir uns im Alltag immer wieder das bereits gegebene Wertvolle und spüren so mehr Leichtigkeit. Und da das Äußere stets dem Inneren folgt, reguliert sich daraufhin auch unser Körpergewicht sowie unser Umgang mit den Sorgen des Alltags.

 

Ein weiser Helfer in uns. Natürlich brauchen wir für das Auffinden der Leichtigkeit jemanden, der uns als ganz persönlicher Lehrmeister führt - gewissermaßen ein Vorbild, das uns zeigt, wie es leichter und besser geht. 
Ganz zu Anfang unseres Lebens – noch bevor das Beschwerende in unser Leben trat – war alles denkbar leicht. Es gab noch keine Gewichts- und andere Probleme. Die Erfahrung dieser ursprünglichsten aller Lebensphasen ist wie alle anderen in uns abgespeichert. Deren Stimme nennen wir das innere Kind, das Ihnen zum Alltagsbegleiter werden kann und Sie die Leichtigkeit in all seinen Facetten wiederentdecken lässt.

 

Etwas Beständiges. Die neue Leichtigkeit an Leib und Seele hat Bestand, weil sie so gut verwurzelt ist. Und da sie permanent zu spüren ist und wir mehr nicht brauchen, verliert der kritische Blick auf die Waage oder in den Spiegel an Bedeutung.

 

Impulse der Leichtigkeit in den Alltag eingeflochten. In dem WULLUS-Seminar können Sie viele verschriftliche Anregungen ausprobieren, wie Sie im Alltag immer wieder innehalten, um sich nach Leichtigkeit auszustrecken: Sie können mit dem inneren Kind sprechen und sich von deren Leichtigkeit anstecken lassen. Sie lernen die Mahlzeiten (mehr) zu genießen und Freude daran entwickeln, sich zu bewegen. Und Sie besinnen sich auf Ihren eigenen Wert.   

 

 

Das LEBE-Konzept

Das innere Kind ruft Ihnen zu: LEBE! Darin stecken vier Aspekte:

 

L – Leichtigkeit des inneren Kindes entdecken und nutzen

 

E – Essen mit Genuss

 

B – Bewegen mit Freude und Spaß

 

E – Erkennen des eigenen Wertes

 

Wenn Sie diesen vier Säulen der Leichtigkeit in Ihrem Zusammenwirken folgen, brauchen Sie sich um Ihr Gewicht keine Sorgen mehr zu machen.

 

Bei all den körperlichen und seelischen Beschwerlichkeiten fällt es uns schwer das einst ganz Offensichtliche zu erkennen: Wir sind dafür geboren, mit Leichtigkeit einfach da zu sein.
Wir veranschaulichen Ihnen, wie Sie diese Bestimmung wiederfinden und ihr folgen können. Haben Sie die vier Buchstaben „LEBE“ im Blick – als Aufforderung das Leben auszukosten:  

 

Leichtigkeit entdecken - Um sich an Leib und Seele leichter zu fühlen, werden Sie in Ihrem inneren Kind einen starken Unterstützer finden. Es wird Sie motivieren und inspirieren können, da es so unbeschwert ist, wie Sie es ganz zu Beginn Ihres Lebens waren, als Sie noch keine Gewichts- oder andere Probleme mit sich selbst hatten.  
Das kleine Kind ist so reich und kann so großzügig geben, weil es das Vorhandene ohne Vorbehalt, schlechtes Gewissen, Leistungsdruck und anderen Unrat der Seele für sich in Anspruch nehmen kann. Von dieser Freiheit können Sie sich anstecken lassen.  

 

Essen genießen - Durch konkrete Schritte entdecken Sie für sich neu, achtsam und genießerisch zu essen und zu trinken. Dadurch finden Sie eher das rechte Maß. Ihnen wird bewusst, wenn Sie nach etwas anderem als nach Nahrung hungern und im Essen nicht die passende Lösung zu finden ist.

 

Bewegen mit Freude - Schließlich werden Sie die Freude an der Bewegung zurückgewinnen, die Sie zu Beginn Ihres Lebens hatten. Dadurch fühlen Sie sich leicht und lebendig. So kann Ihr Körper gut verwerten, was Sie zu sich genommen haben und muss es nicht in Fettpolstern ablagern.  

 

Erkennen des eigenen Wertes - Wir zeigen Ihnen gute Gründe, um sich selbst ohne Wenn und Aber zuzustimmen. Denn Selbstzweifel sind besonders beschwerend. Sie können auch leichter abnehmen, wenn Ihr Selbstwertgefühl nicht davon abhängt.

 

 

So werden Sie weit über das Abnehmen hinaus zu einem leichteren Lebensgefühl und (noch) mehr Lebensfreude geführt. Damit können Ihnen selbst die Nackenschläge nicht so viel anhaben.